EU-Kompakt-Kurs

Warum gibt es die EU? Wie funktioniert sie? Und wie kann ich mitbestimmen?

Diese und andere Fragen versuchen wir, in unseren kostenlosen EU-Kompakt-Kursen zu beantworten. Das Kursformat vermittelt Schüler*innen grundlegendes Wissen und persönliche Anknüpfungspunkte zur EU und zu Europa.

In einer Gruppe mit ca. 25 Schüler*innen ab 14 Jahren konzentrieren sich unsere Trainer*innen auf drei inhaltliche Kernbereiche:

Simone Veil © Friederike Schlenz

  • Eine Multiperspektivische EU-Geschichte – Warum gibt es die EU und wie hat sie sich entwickelt? 
  • Akteur*innen der EU – Wer ist die EU und wie kann ich mitbestimmen?
  • Möglichkeiten der Teilhabe – Wie kann ich mich in Europa beteiligen und meine Ideen umsetzen?

Die Jugendlichen arbeiten zu diesen Themen in Kleingruppen, haben Raum, ihre Fragen zu stellen und gemeinsam zu überlegen, wo und wie die EU Einfluss auf ihr alltägliches Leben nimmt. Eine Vorbereitung im Fachunterricht und Vorwissen zur EU sind nicht erforderlich. Es gibt zudem die Möglichkeit, einen weiteren Schwerpunkt auf „Klima und Jugendpartizipation” oder „Medienkompetenzen” zu setzen.

Kurskonzept

Das Kurskonzept folgt dem Ansatz der Peer-Bildung. Junge, eigens dafür geschulte Trainer*innen kommen in Teams direkt in die Schule und führen den EU-Kompakt-Kurs durch. Ihr Anliegen ist es, grundlegende europapolitische Kenntnisse zu vermitteln und eine Diskussion über aktuelle Zukunftsfragen anzuregen. Dabei bringen die Trainer*innen ihren persönlichen Erfahrungshintergrund ein und motivieren die Jugendlichen, genau das auch zu tun. So soll es zu einem Austausch kommen, der sich mit Themen und Perspektiven beschäftigt, die den Schüler*innen wichtig sind.

Unsere Ziele

Wir wollen Schüler*innen zu einer offenen Diskussion über europapolitische Themen und zur politischen Teilhabe in Europa ermutigen. Der EU-Kompakt-Kurs soll Fragen der Jugendlichen im Zusammenhang mit der europäischen Integration Raum geben und Schüler*innen auf Beteiligungsmöglichkeiten aufmerksam machen.

Neu: Digitaler UE-Kompakt-Kurs

In Reaktion auf die COVID-19-Pandemie haben wir gemeinsam mit unserem Netzwerk einen digitalen EU-Kompakt-Kurs entwickelt, der bereits erfolgreich in mehreren Ländern Europas durchgeführt wurde. Trainer*innen wurden in der digitalen Vermittlung der Kursinhalte fortgebildet und erste Erfahrungen aus der Praxis in das Kurskonzept eingearbeitet. So können wir jetzt einen vollständigen, digitalen Ersatz des EU-Kompakt-Kurses anbieten. Das digitale Format dauert 2,5 Stunden und erfolgt über Zoom. Für die Teilnahme ist ein Zugang zu digitalen Geräten wie Smartphones, Tablets oder Laptops erforderlich.

Auch neu: Kursbuchung über Understanding Europe Germany

Die Anmeldungen für die deutschsprachigen EU-Kompakt-Kurse läuft seit Januar 2021 über den Verein Understanding Europe Germany. Der 2019 neu gegründete, gemeinnützige Verein ist Teil unseres Bildungsnetzwerks und der Schwarzkopf Stiftung Junges Europa. Mehr Information zum Verein finden Sie auf dieser Website. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Understanding Europe Germany oder an uns.