Diversitätsorientierte Organisationsentwicklung

Strategiepapier zu unserer Vision, Werten und Zielen im DOOD-Prozess

Um die diversitätsorientierte Organisationsentwicklung (DOOD) von Understanding Europe transparent und nachvollziehbar zu machen, haben wir ein Strategiepapier verfasst. Es definiert den Zweck, die Bedeutung und die Ziele dieses Prozesses.

Außerdem legen wir unsere Definition und unser Verständnis von Diversität dar und reflektieren machtkritisch darüber, wer wir sind.

Ziel des Strategiepapiers

Angesichts unseres großen Netzwerks junger Menschen, der zahlreichen Interessengruppen und der hohen Fluktuation unter den Freiwilligen haben wir erkannt, wie wichtig es ist, die Relevanz, den  DOOD-Prozess klar zu definieren, nicht nur für uns als Projektteam, sondern auch für alle Freiwilligen.

Das Papier soll daher als Orientierung, Leitfaden und Grundlage für das dienen, was auf dem Gebiet von diversitätsorientierter Organisationsentwicklung innerhalb des Understanding Europe Network getan werden muss. Es spiegelt die Verantwortung des Projektes wider, seine pro-pluralistische und anti-diskriminatorische Haltung in eine kohärente und verantwortliche Strategie umzusetzen.

Inhalt

Nach einer Erläuterung der Relevanz des Papiers werden Schlüsselbegriffe definiert und eine allgemeine Einführung in das Projekt gegeben. Anschließend wird auf unsere Vision von Europa und die Werte des Projekts eingegangen. In den letzten drei Kapiteln werden unsere allgemeinen und spezifischen Ziele im Rahmen des DOOD-Prozesses sowie unsere Zielgruppen erläutert.

Fragen oder Anmerkungen?

Es ist uns wichtig, zu betonen, dass DOOD eher ein Prozess als ein Ergebnis ist. Folglich ist dieses Dokument Teil eines Lernprozesses und wird deshalb kontinuierlich weiterentwickelt. Wir sind für eure Kommentare und euer Feedback dankbar.