22. November 2021

Neue Workshops zu digitaler Beteiligung junger Europäer*innen

Unsere Fellows haben sechs neue Workshops zu Themen rund um die digitale Beteiligung junger Menschen entwickelt. Sie sind für Peer-to-Peer-Bildung konzipiert und verfolgen einen niedrigschwelligeinklusiven und diversitäts-orientierten Ansatz.

Die Workshops werden in die Bildungsarbeit von Understanding Europe einfließen, richten sich aber auch an externe junge Trainer*innen, Lehrer*innen und Multiplikator*innen in ganz Europa. Alle Workshops und Materialien sind auf Deutsch und Englisch frei verfügbar.

Farah Abdis Workshop befasst sich mit dem Problem der Fehl- und Unterrepräsentation von marginalisierten Gruppen. Junge Menschen werden ermutigt, soziale Netzwerke als Plattformen zu nutzen, um sich zu organisieren und für Vielfalt und Integration einzutreten.

Dieser Workshop zielt darauf ab, jungen Menschen beizubringen, wie man eine Social-Media-Kampagne zu europäischen Themen erstellt. Er soll den Teilnehmenden helfen, ihren ersten europäischen Moment in der digitalen Welt zu erleben.

Der Workshop von Davit Manukyan möchte junge Menschen zu demokratischer Beteiligung auf digitalen Plattformen befähigen. Grundlegend dabei ist die Annahme, dass viele junge Menschen zwar bereit sind, sich politisch zu engagieren, aber lernen müssen, die Möglichkeiten digitaler Räume dafür zu nutzen.

Dieser Workshop zielt darauf ab, das Bewusstsein für unsere Rechte und Pflichten im Internet zu schärfen. Junge Menschen lernen ihre Rechte und Pflichten online kennen und können so aktive und verantwortungsbewusste digitale Bürger*innen werden.

Dieser Workshop von Naz Al-Windi und Fanus Ghorjani will jungen Menschen das Thema Algorithmen näherbringen. Er soll darauf aufmerksam machen, dass Algorithmen die demokratische Öffentlichkeit grundlegend verändern und strukturieren und großen Einfluss auf Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozesse ausüben.

In ihrem Workshop beschäftigen sich Gabriela Mayungu und Firas Hallak mit diskriminierender Sprache und Bildern in der Medienberichterstattung. Ziel ihres Workshops ist es, jungen Menschen einen kritischen Blick auf dominante Narrative in den Medien zu vermitteln und damit ihr Medienkompetenzen zu stärken.

Fellowships

Die beiden Fellowsgip-Programme „Digital Europe“ und „Medien & Demokratie“ werden in Kooperation mit der Alfred Herrhausen Gesellschaft und SpiegelEd vergeben.