November 2020

Zweites digitales Coordinators' Meeting

Die Coordinators bei ihrem digitalen Treffen im November 2020.

Zwischen 5. und 8. November 2020 kamen die Coordinators vom Understanding Europe erneut im digitalen Raum zusammen, um sich auszutauschen, an der transnationalen Projektstruktur des Netzwerks zu arbeiten und sich gegenseitig zu ihrer Bildungsarbeit in Zeiten der Pandemie zu beraten.

Programm und Aktivitäten

Nach einem informellen Kennenlernen konnten sich alle Teilnehmenden mit vorproduzierten Videos über den aktuellen Stand des Projekts in den anderen Ländern informieren.

Der zweite Tag des Meetings begann mit einem Modul von Miriam Camara, unserer externen Beraterin für diversitätsorientierte Organisationsentwicklung. Am Nachmittag beschäftigten sich die Coordinators dann mit der neuen Understanding Europe Datenbank und der Evaluation der Projektarbeit und diskutierten die Umsetzung des Projektes in Zeiten der Pandemie. Aufgelockert wurde der Tag durch einen Tanzworkshop, der das Teamgefühl stärkte und die Zeit vor dem Bildschirm etwas ausgleichen konnte.

Am dritten Tag des Meetings standen Fragen und Themen zu Budgetieren und Finanzierung im Vordergrund. An einem Arbeitsblock zur „Youth Governance“ nahmen dann auch einige Trainer*innen und Peer Educators des Netzwerks teil. Ein digitale Yoga-Stunde sorgte nach der Mittagspause für Bewegung. Am letzten Tag des Meetings wurde das neue Corporate Design des Netzwerks vorgestellt. Es gab zudem die Möglichkeit, sich in einem Open Space über Themen auszutauschen, die bis dahin keinen Platz auf der Agenda gefunden hatten.

All in all: Trotz bemerkbarer „Zoom Fatigue“ war das digitale Meeting ein Erfolg und gab den Teilnehmenden neue Kraft und Motivation, das Projekt trotz pandemiebedingter Schwierigkeiten weiter zu entwickeln!